Facebook Twitter Mehr

Question tags with an explanation (1)

Question Tags

Manchmal machen wir Aussagen, zu denen wir gerne eine Zustimmung oder Bestätigung hätten. Im Deutschen werden dann gerne folgende Ausdrücke benutzt: "nicht wahr?", "oder", und "oder nicht?".
Im Englischen haben wir auch solche Sätze, aber da wird einen "question tag" an den Satz gehängt.
Zum Beispiel:
You are ill, aren't you?
You can pick me up this evening, can't you?

Um dies zu machen, müssen wir einige Regeln befolgen.

Zuerst nehmen wir das Subjekt und geben es als Pronomen wieder.
Peter is ill, isn't he?
The children are playing outside, aren't they?

Dann schauen wir uns den Satz an. Ist der Satz verneint, muss der question tag positiv sein. Ist der Satz wiederum positiv dann muss der "question tag" negativ sein.
The children aren't playing outside, are they?
The children are playing outside, aren't they?

Und zu guter Letzt kommt das aller Wichtigste: Um überhaupt "question tags" bilden zu können, brauchen wir Hilfsverben. Meistens ist eins im Satz vorhanden. Wenn es so ist, dann nehmen wir das ja auch, aber wenn da keins ist, müssen wir eine Form von "to do" benutzen - natürlich in der richtigen Zeit. Achte dabei auf die richtige Zeit und Person.
Mark likes cakes, doesn't he?
Mark liked the film, didn''t he?
Mark is at the cinema, isn't he?
Mark will be at the cinema this evening, won't he?

Das war aber doch noch nicht alles!
Nach "Let's" kommt das "question tag" "shall?"
Let's make pancakes for lunch, shall we?
Let's go into town , shall we?

Und nach Befehlen müssen wir das Hilfsverb "will" benutzen.
Don't open that window, will you?
Get the dog out of the kitchen, will you?

Was ganz Wichiges!!
Wir sagen immer "aren't I" anstatt von "am I not".
I'm early, aren't I?
I'm a very patient person, aren't I?

 


Copyright © 2002-2015 Nicola Jayne Dökel and its licensors.
All rights reserved.