KiCo4u.de - Hausaufgabenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

KiCo4u.de - Hausaufgabenforum » Mathematik-Hilfe » Mathematik Allgemein » Kreisflächenberechnung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als erledigt markiert. Thread erledigt

Zum Ende der Seite springen Kreisflächenberechnung
Autor
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Question7
Full Member


Dabei seit: 20.10.2010
Beiträge: 44
Herkunft: Aus dem Weltall
Schulart und Klasse: -

Kreisflächenberechnung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Hallo :Hi:

Ich habe mal eine Frage. Wieso lautet die Formel für die Kreisflächenberechnung : A=r²*pi ? Weshalb pi und r²????? Wie kam diese Formel zu Stande?

LG,
Question7
18.01.2011 18:54 Question7 ist offline Homepage von Question7 Beiträge von Question7 suchen Nehmen Sie Question7 in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Question7: - YIM-Name von Question7: - MSN Passport-Profil von Question7 anzeigen
Lord Nobs Lord Nobs ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-912.jpg

Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 3.816
Herkunft: Hessen
Schulart und Klasse: lange her

RE: Kreisflächenberechnung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Hallohi

Bei wikipedia findet man folgendes Bild


In der linken Abbildung wird dargestellt, dass der Umfang eines Kreises immer
PI mal so lang ist wie der Durchmesser oder 2*PI mal so lang wie der Radius.

Das ist bei jedem Kreis so. Das kannst du ja mal nachmessen.

PI ist dabei eine Zahl , die mit 3,1415926535 anfängt und dann unendlich lange weiter geht, ohne sich zu wiederholen.

In der rechten Abbildung wird gezeigt, wie man vom Umfang auf die Fläche kommt. Die Fläche wird in Tortenstücke aufgeteilt und zu einem Rechteck umsortiert. Je kleiner man die Tortenstücke macht, desto näher kommt man an das Rechteck.

Viele Grüße
Lord Nobs

__________________
1Nm = 1Ws = 1J
18.01.2011 19:50 Lord Nobs ist offline E-Mail an Lord Nobs senden Beiträge von Lord Nobs suchen Nehmen Sie Lord Nobs in Ihre Freundesliste auf
Question7
Full Member


Dabei seit: 20.10.2010
Beiträge: 44
Herkunft: Aus dem Weltall
Schulart und Klasse: -

Themenstarter Thema begonnen von Question7
RE: Kreisflächenberechnung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Hallo Lord Nobs,

vielen Dank schonmal für deine Antwort! smile Wieso beträgt der Umfang eines Kreises eigentlich 2*r*pi und kann man eigentlich diese kleinen Sektoren berechnen und dann daraus nachher den Kreisflächeninhalt?

LG smile smile =)
19.01.2011 14:40 Question7 ist offline Homepage von Question7 Beiträge von Question7 suchen Nehmen Sie Question7 in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Question7: - YIM-Name von Question7: - MSN Passport-Profil von Question7 anzeigen
Lord Nobs Lord Nobs ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-912.jpg

Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 3.816
Herkunft: Hessen
Schulart und Klasse: lange her

RE: Kreisflächenberechnung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Hallohi

Bei einem Quadrat ist der Umfang immer 4 mal so lang wie eine Seite. Bei einem regelmäßigen Sechseck ist der Umfang immer 6 mal so lang wie eine Seite. Das ist halt so!

Man könnte jetzt aus dem Sechseck ein Zwölfeck machen und den Umfang berechnen und aus dem Zwölfeck ein Vierundzwanzigeck ...

Das Verhältnis von Umfang zu Durchmesser strebt immer näher an die Zahl PI.

Die kleinen Sektoren braucht man nicht zu berechnen. Man muss nur sehen, dass man aus ihnen ein Rechteck zusammenlegen kann, das so lang ist wie der halbe Kreisumfang und so breit wie der Radius.

Die Fläche dieses Rechtecks ist dann leicht zu berechnen.

Viele Grüße
Lord Nobs

__________________
1Nm = 1Ws = 1J
19.01.2011 17:19 Lord Nobs ist offline E-Mail an Lord Nobs senden Beiträge von Lord Nobs suchen Nehmen Sie Lord Nobs in Ihre Freundesliste auf
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
KiCo4u.de - Hausaufgabenforum » Mathematik-Hilfe » Mathematik Allgemein » Kreisflächenberechnung Baumstruktur | Brettstruktur

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH